Anträge für Deutschland

Hier findest du alle möglichen Anträge als Vorlagen zum runterladen. Die Anträge wurden von @SehrLesbisch erstellt, diese Seite von @aurora_smiles_.

Bei Fragen zu den Anträgen schick uns eine Twitter-DM oder eine E-Mail

Wenn du kannst, würden wir uns über eine kleine Spende freuen. Hinter diesen Anträgen steckt viel Zeit und Recherchearbeit, und wir möchten Sie gerne kostenlos anbieten. Daher freuen wir uns über jede Spende, egal wie hoch!

Donate with PayPal

Personenstandsrechts-Änderungsgesetz

Veränderung der Reihenfolge der Vornamen

Antrag auf Veränderung der Reihenfolge der Vornamen nach 2.PstRÄndG §45a

Die Änderung der Reihenfolge der Vornamen geht ab 14 Jahren unter Einwilligung von einer erziehungsberechtigten Person. Es müssen keine Gründe angegeben werden. Einen Zwang, einen Namen vom "richtigen Geschlecht" (=amtlicher Geschechtseintrag) an erster Stelle zu haben, gibt es nicht.

Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vornamen

Mit diesem Gesetz kannst du deinen Vornamen/Nachnamen ändern, du musst hierfür jedoch einen "guten Grund" angeben. Dazu zählt zum Beispiel, wenn dein Name zu Wortspielen einlädt, oft verwechselt wird oder einfach keine*r deinen Namen merken/schreiben kann.

Änderung des Vornamens

Antrag auf Änderung des Vornamens nach §11 NamÄndG

Änderung des Nachnamens

Antrag auf Änderung des Nachnamens nach §1 NamÄndG

Änderung des Vornamens und des Nachnamens

Antrag auf Änderung des Vornamens nach §11 NamÄndG und des Nachnamens nach §1 NamÄndG

Personenstandsgesetz

§22 Absatz 3 PstG

Erklärung zur Personenstandsänderung

Erklärung zur Ersetzung/Streichung der in §22 Absatz 3 PstG vorgesehenden Bezeichnung im deutschen Personenstandseintrag des Geburtenregisters

Dies Vorlage ist für inter* Kinder gedacht, ist aber auch auf inter* Erwachsene anwendbar. Du kannst damit nur auf divers wechseln oder den Eintrag streichen.

§45b PstG

§45b PstG wird von vielen oft auch als "dritte Option" bezeichnet. Du kannst dieses Gesetz aber auch nutzen, wenn du nicht im Geburtenregister als "divers" geführt werden willst. Das heißt, auch trans Personen können dieses Gesetz nutzen, um ihren Vornamen und Personenstand ändern zu lassen. Benötigt wird hierfür jediglich ein Attest deines Hausarztes, welches eine "Variante der Geschlechtsentwicklung" bei dir bestätigt. In ein Attest der vorliegenden Variante der Geschlechtsentwicklung muss inhaltlich nur der Satz "Bei [Name] liegt eine Variante der Geschlechtsentwicklung vor" rein.

Bestimmung eines neuen Vornamen/neuer Vornamen

Erklärung der Bestimmung eines neuen Vornamen/neuer Vornamen nach §45b PstG

Erklärung zur Personenstandsänderung

Erklärung zur Ersetzung/Streichung der in §22 Absatz 3 PstG vorgesehenden Bezeichnung im deutschen Personenstandseintrag des Geburtenregisters nach §45b PstG

Erklärung zur Personenstandsänderung und Bestimmung eines neuen Vornamen/neuer Vornamen

Erklärung zur Ersetzung/Streichung der in §22 Absatz 3 PstG vorgesehenden Bezeichnung im deutschen Personenstandseintrag des Geburtenregisters sowie der Bestimmung eines neuen Vornamen/neuer Vornamen nach §45b PstG

Gesetz über die Änderung der Vornamen und die Feststellung der Geschlechtszugehörigkeit in besonderen Fällen (TSG)

Dieses Gesetz ist speziell für trans Personen, um ihren Namen und Personenstand ändern zu lassen. Es ist allerdings auch das komplizierteste, da hier ein Gerichtsbeschluss notwendig ist, sowie meistens 2 Gutachten.

Änderung der Vornamen

Antrag auf Änderung der Vornamen nach § 1 TSG

Änderung des Personenstands

Antrag auf Feststellung der Geschlechtszugehörigkeit nach § 8 TSG

Änderung der Vornamen und der Personenstands

Antrag auf Änderung der Vornamen nach § 1 TSG und auf Feststellung der Geschlechtszugehörigkeit nach § 8 TSG

Hilfestellung zum Verfassen eines transsexuellen Lebenslaufes

Die meisten Amtsgerichte möchten einen sogenannten "transsexuellen Lebenslauf" von dir. Dieses Dokument soll dir dabei helfen.

Entbindung von der ärztlichen Schweigepflicht

Manchmal möchten Gutachter*innen Informationen von deinen behandelnden Ärzten, zum Beispiel über deine Hormontherapie. Dafür musst du diese Ärzte von der ärztlichen Schweigepflicht entbinden.

Verzicht auf Rechtsmittel

Jeder Gerichtsbeschluss wird erst nach einigen Wochen gültig, damit alle beteiligten einen Widerspruch einlegen können. Mit diesem Dokument verzichtest du auf dieses Recht, wodurch der Beschluss eventuell früher rechtskräftig wird.

Anträge für medizinische Leistungen

Warnung: Die Vorlagen orientieren sich an den Richtlinien des Medizinischen Diensts der Krankenkassen. Daher sind die Formulierungen sehr spezifisch und zum Teil sehr unfreundlich, binär und generell nicht schön.

Indikation für eine Hormonersatztherapie

Wenn du eine Hormonersatztherapie starten möchtest, benötigst du dieses Dokument für die endokrinologische Praxis.

Von deinem*deiner Therapeut*in auszufüllen!

Anspruch auf eine geplante Behandlung im EU-Ausland (Vordruck S2)

Wenn du eine Behandlung im EU Ausland planst, solltest du mit deiner Krankenkasse dieses Formular ausfüllen

Antrag auf eine gesichtsfeminisierende Operation

Hinweis: Gesichtsfeminisierende Operationen werden nur in Ausnahmen übernommen.

Antrag auf Laserhaarentfernung im Gesicht und an den Händen

Hinweis: Das ist bei gesicherter Diagnose (=HRT Indikation) zwar theoretisch Kassenleistung ohne Antrag, jedoch ist oft trotzdem ein Antrag nötig.

Antrag auf Elekrokoagulation (Nadelepilation) im Gesicht und an den Händen

Hinweis: Das ist bei gesicherter Diagnose (=HRT Indikation) zwar theoretisch Kassenleistung ohne Antrag, jedoch ist oft trotzdem ein Antrag nötig.

Antrag auf geschlechtsangleichende Operation

Antrag für Vaginoplastie, Vulvaplastie und/oder Orchiektomie (Penile Preservation Vaginoplasty)

Antrag auf geschlechtsangleichende Operation

Die Operationen die man mit dem Antrag beantragen kann sind Hysterektomie, Penoidaufbau, Kolpektomie und operativer Aufbau eines Klitorispenoids

Antrag für Mastektomie

Antrag für eine beidseitige Mastektomie - eine operative Brust(drüsen)entfernung

Antrag für Brustaufbau

Antrag für eine brustaufbauende Operation

Antrag auf Chondrolaryngoplastik (Adamsapfelreduktion, Trachealrasur)

Antrag auf phonochirurgische Stimmerhöhung

Antrag auf phonochirurgische Stimmerhöhung im Härtefall

In Ausnahmefällen kann diese Operation beantragt werden, ohne die Anforderungen zu erfüllen, um die Alltagserprobung zu erleichtern

Stimmtraining

Informationen zur Übernahme von logopädischem Stimmtraining

Hilfsmittel

Perücke

Ausgleich bei Haarausfall, es wird jeweils nur eine Perücke bewilligt, Frisurwünsche werden nicht berücksichtigt.

Penis-Hoden-Epithese

Auf Patientenmaße angepasste Prothese.

Narbenkompression

Für die Zeit nach einer Mastektomie

Brustgürtel/Brustbandagen

Zur Sicherung der Ergebnisse nach einem operativen Brustaufbau

Brust(teil-)prothesen

Nach Komplikationen bei einem operativen Brustaufbau

Sonstiges

Auskunftssperre

Wenn ihr euch für Minderheiten einsetzt oder einer Minderheit angehört, ist eine Auskunftssperre sinnvoll. Ohne eine Auskunftssperre ist es relativ einfach, mit wenig Informationen an eure persönlichen Daten, wie z.B. eure Adresse, zu gelangen. Eine Auskunftssperre könnt ihr grundsätzlich immer beantragen. Soll die Sperre länger als 6 Wochen gelten, benötigt ihr einen triftigen Grund dafür.

Erklärung zur Namensdifferenz auf Dokumenten für Bewerbungsschreiben

Wenn Ihr euren Namen in offiziellen Dokumenten, wie z.B. eurem Personalausweis oder einem Zeugnis noch nicht geändert habt, soll dieses Dokument eine Erklärung bieten, warum diese Daten nicht übereinstimmen

Kontakt | Source